Piranha 3D (2010)
Piranha 3D

Piranha 3D
Piranha 3D
Action
Horror
Science-Fiction
Thriller
Kinostart: 07.10.2010 (Österreich)
Regie: Alexandre Aja
Drehbuch: Pete Goldfinger, Josh Stolberg
Darsteller: Richard Dreyfuss, Ving Rhames, Elisabeth Shue, Christopher Lloyd, Eli Roth, Jerry O'Connell, Steven R. McQueen, Jessica Szohr, Kelly Brook, Riley Steele, Adam Scott, Ricardo Chavira, Dina Meyer, Paul Scheer, Brooklynn Proulx
Drehort: USA

Inhaltsangabe - Piranha 3D

Wenn der Frühling erwacht, flippen die amerikanischen Studenten aus: Spring Break, das ist die ultimative Party-Zeit. Am sonst eher verschlafenen Lake Victoria drängen sich tausende Feierwütige zum Tanzen, Trinken und Schwimmen. Nicht ahnend, dass ein Erdbeben unter Wasser preisgegeben hat, was zwei Millionen Jahre im Verborgenen blieb!

Videos - Trailers

Rezensionen - Piranha 3D

  • Filme Ring
    Alexandre Aja ist eigentlich ein sehr talentierter Filmemacher. Sein Durchbruch High Tension krankte zwar an einem dämlichen Storytwist, atmosphärisch war der Film jedoch herausragend. Mit seinem US-Debüt The Hills Have Eyes bekräftigte er seinen Ruf als Horror-Maestro erneut, doch seit dem ist er einiges schuldig geblieben. Mirrors war lediglich okay und sein neuester Streich Piranha 3D ist nun überhaupt eine reine Talentverschwendung. Schade, denn Aja ist einer der Hoffnungsträger des Horrorfilms. [mehr..]
    Veröffentlicht: 19.10.2010
  • critic.de
    Der Auftritt von Richard Dreyfuss, einem der drei Helden, die gegen den Weißen Hai kämpften (Jaws, 1975), ist schnell vorbei. Ein See, ein Boot, eine Angel, ein Bier – und am Ende blutrot gefärbtes Wasser: Die Piranhas haben ihr erstes Opfer gefunden. Es ist ein schöner Zug, dass Regisseur Alexandre Aja gleich in der ersten Szene eine solche Verbindung zur tradierten Linie von Horrorfilmen herstellt, die mit Piranha 3D sozusagen für das 21. Jahrhundert einer Generalüberholung unterzogen werden. Härtere Vertreter des Genres wurden in den letzten Jahren bereits modernisiert (zum Beispiel Hügel der blutigen Augen, The Hills Have Eyes, 2006, sogar von Aja selbst), nun ist auch der Popcorn-Grusel der 1970er Jahre dran. Hemmungslos wird dabei alles verwendet, was diese Filme früher so charmant machte, um es dann ins Absurde zu übertreiben. Die Melange von kaum erträglicher Spannung, Ekel und zynischem, aber treffendem Witz ist ungemein unterhaltsam. [mehr..]
    Veröffentlicht: 06.10.2010
  • Filmstarts
    1978 gaben Regisseur Joe Dante und Kult-Produzent Roger Corman mit „Piranhas" die passende Exploitation-Antwort auf Steven Spielbergs drei Jahre zuvor gestartetes Meisterwerk „Der weiße Hai". Statt eines großen gingen hier Tausende kleine Fischlein auf Menschenjagd. Nach der Fortsetzung „Piranha 2 - Fliegende Killer" vom jungen James Cameron (!) und einer überflüssigen TV-Neuauflage aus den 1990ern bringt nun der Franzose Alexandre Aja ein Remake in die Kinos, das sich von den vorherigen Werken des Extrem-Regisseurs („High Tension") nicht nur aufgrund der hinzugekommenen dritten Dimension stark unterscheidet. Denn auch wenn der Kunstblut-Verbrauch von „Piranha 3D" alles vorher Dagewesene in den Schatten stellt, geht es Aja nie darum, Angst und Schrecken zu verbreiten. Stattdessen zielt die Horror-Komödie mit einem böse endenden Wet-T-Shirt-Contest und einem erst abgebissenen und dann ausgerülpsten Penis vor allem auf die Lachmuskeln des Publikums ab. [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 00.00.0000
  • Mann Beisst Film
    „The first bite draws blood, blood draws the pack.”

    Wenn Fisch auf der Speisekarte steht, ist das vielleicht nicht jedermanns Sache.In Alexandre Ajas blutrotem Gulasch erfreut allerdings noch eine weitere Zutat die wählerischen Gaumen der Genreliebhaber: Fleisch…Menschenfleisch!
    [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 00.00.0000
  • SpielFilm
    Seit Anbeginn der Menschheit werden Geschichten von Monstern erzählt, die tief unter der Meeresoberfläche oder in trüben Gewässern lauern. Manche davon besitzen sogar einen wahren Kern: Der sogenannte Riesenkrake ist in Wirklichkeit der Architeutis, ein gigantischer Kalamar, der in der Tiefsee lebt und Haie, die weit über zehn Meter lang wurden und aktive Jäger waren, gab zumindest in der Vergangenheit, beispielsweise das Megalodon, das vor gar nicht allzu langer Zeit ausstarb. Von allen M. [mehr..]
    Veröffentlicht: 00.00.0000
  • KultHit
    Der Monsterfilm ist eine Filmart für sich. Viele haben sich schon daran versucht und jedes Jahrzehnt hat seine eigenen Ikonen hervorgebracht. Mal ernster und mal mit einem zwinkernden Augen. Besonders ironische Ableger, wie „Tremors“, „Octalus“ oder „Lake Placid“, die sowohl Grauen aber auch Witz auf nicht zu banale Weise verbinden, sind eine seltene und missachtete Kunstform. Alexandre Aja macht sich nun auf in die diese Fussstampfen zu treten. Sein „Piranha 3D“ ist das zweite Remake von dem 1978 erschienenen und von Joe Dante inszenierten „Piranha“. Produziert wurden alle Filme der kleinen Vielfraße von Roger Corman, dem König der B-Movies. „Piranha“ war nach dem enormen Erfolg von „Der Weisse Hai“ als Parodie konzipiert worden, aber nicht ohne den Horroraspekt außer Acht zu lassen. Der neuste Ableger der „Piranha“ Reihe versucht genau diese alten Tugenden auferstehen zu lassen. [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 00.00.0000
Filme mit Darsteller
R. Dreyfuss | V. Rhames | E. Shue | C. Lloyd
Asher
Bayou Caviar
Book Club
Zipper
Die besten Filme 2018
Oscar® 2019
Kinoprogramm | Wien
Aktuelle Filme im Kino