Jeder stirbt für sich allein (2016)
Alone in Berlin | 103 minuten

Jeder stirbt für sich allein
Jeder stirbt für sich allein
Drama
Kinostart: 15.02.2016 (Weltpremiere)
Regie: Vincent Perez
Drehbuch: Hans Fallada, Vincent Perez
Darsteller: Emma Thompson, Daniel Brühl, Brendan Gleeson, Mikael Persbrandt, Katharina Schüttler, Louis Hofmann, Uwe Preuss, Lars Rudolph, Jacob Matschenz, Joshua Grothe, Hildegard Schroedter, Godehard Giese, Katrin Pollitt, Hans Martin Stier, Monique Chaumette
Drehort: Frankreich, Deutschland, Großbritannien

Inhaltsangabe - Jeder stirbt für sich allein

1940, Hitler ist auf dem Höhepunkt seiner Macht. Als sie die Nachricht erreicht, dass ihr einziger Sohn im Westfeldzug gefallen ist, ist Das Ehepaar Otto und Anna Quangel am Boden zerstört. Sie entscheiden sich, fortan gegen die Nationalsozialisten zu kämpfen. Dafür beginnen sie Postkarten zu verfassen, in welchen sie zum Widerstand gegen den Führer und das Nazi-Regime aufrufen.

Rezensionen - Jeder stirbt für sich allein

  • Echo
    Frankreich hat kapituliert, die Nazis jubeln. Otto und Anna Quangel aber verstummen: Ihr Sohn ist an der Front gefallen. Als Schreiner Quangel dann wieder sieht, wie Parteimitglieder im Alltag bevorzugt werden, beginnt er, Postkarten mit politischen Parolen in Berlin zu verteilen. [mehr..]
    Veröffentlicht: 16.11.2016
  • Programmkino
    Berlin 1940: Die Bewohner des Mietshauses in der Jablonskistraße 55 im Prenzlauer Berg lavieren sich durch den Kriegsalltag. Als der Werksmeister Otto Quangel (Brendan Gleeson) und seine Ehefrau Anna (Emma Thompson) erfahren, dass ihr einziger Sohn Hans (Louis Hofmann) im Frankreichfeldzug gef [mehr..]
    Veröffentlicht: 03.11.2016
  • epd Film
    Die aufwendig ausgestattete, starbesetzte Fallada-Verfilmung »Jeder stirbt für sich allein« enttäuscht so ziemlich [mehr..]
    4 / 10
    Veröffentlicht: 28.10.2016
  • Kritiken
    Hans Falladas Roman Jeder stirbt für sich allein in einer Neuverfilmung! [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 06.09.2016
  • Filmrezension.de
    Regisseur Vincent Perez erzählt in seinem Historiendrama eine wohlbekannte Geschichte, die bis heute so manche Anhänger findet. Es ist nicht die von Hans Falladas zugrundeliegendem Roman "Jeder stirbt für sich allein", sondern das Lügenmärchen, das die Filmadaption daraus strickt: vom stillen Widerstand der Deutschen gegen Hitler und den Nazis als bemitleidenswerten Gutgläubigen, die hinters Licht geführt wurden. [mehr..]
    Veröffentlicht: 15.02.2016

Galerie - Jeder stirbt für sich allein


Filme mit Darsteller
E. Thompson | D. Brühl | B. Gleeson | Mikael Persbrandt
Sea Sorrow
The Meyerowitz Stories (New and Selected)
Beauty and the Beast
Burnt
Golden Globes 2018: Nominierungen
Kinoprogramm | Wien
Aktuelle Filme im Kino