Les fantômes d'Ismaël (2017)
114 minuten

Les fantômes d'Ismaël
Les fantômes d'Ismaël
Drama
Thriller
Kinostart: 17.05.2017 (Weltpremiere)
Regie: Arnaud Desplechin
Drehbuch: Arnaud Desplechin, Léa Mysius
Darsteller: Mathieu Amalric, Marion Cotillard, Charlotte Gainsbourg, Louis Garrel, Alba Rohrwacher, László Szabó, Hippolyte Girardot, Samir Guesmi, Jacques Nolot, Bruno Todeschini
Drehort: Frankreich

Inhaltsangabe - Les fantômes d'Ismaël

In einer Villa mit Meerblick schreibt der Filmemacher Ismaël am Drehbuch für seinen neuen Film. Seine nächtlichen Alpträume versucht er mit Whisky und Aufputschmitteln zu verscheuchen. Da taucht plötzlich seine seit 20 Jahren verschollene Ehefrau Carlotta wieder auf. Doch Ismaël ist inzwischen mit Sylvia zusammen, deren Platz an seiner Seite Carlotta nun wieder einnehmen will. Von der neuen Situation überfordert, versinkt Ismaël immer tiefer in einem rauschhaften Delirium aus Erinnerungen und Wachträumen, die er in seinen neuen Film einzuspeisen und so zu bannen versucht.

Videos - Trailers

Rezensionen - Les fantômes d'Ismaël

  • Cineman.ch
    Eine fesselnde Dreieckstory, und die zwei französischen Schauspielgrössen Marion Cotillard und Charlotte Gainsbourg mittendrin: Was viel Potential hätte, wird von Arnaud Desplechin in Les fantômes d'Ismaël leider nicht genügend genutzt. [mehr..]
    4 / 10
    Veröffentlicht: 22.11.2017
  • Outnow.ch
    [mehr..]
    2 / 10
    Veröffentlicht: 18.05.2017
  • critic.de
    Cannes 2017: Ich fühle, ich denke, ich verweigere mich. Arnaud Desplechin eröffnet die Filmfestspiele von Cannes mit einer Geisterstunde, die nur eine Perspektive kennt: die des Kinos.
    Ismael’s Ghosts (Les fantômes d’Ismaël) beginnt mit der Suche nach einem Typen, Ivan Dedalus heißt er. Ein Diplomat ist er, vielleicht auch ein Spion. Männer stehen zusammen und tuscheln, die Kamera durchschreitet erst einen herrschaftlichen Raum, dann erfasst sie ein konspiratives Zusammensitzen. So sieht Politik aus, wenn man französischen Filmen glauben will: Adrett gekleidete Menschen, vornehmlich männlichen Geschlechts, die die richtigen Worte finden, mit Autorität, Vergnügen und Überzeugungskraft ihre (oft dubiosen) Ziele verfolgen. Ivan ist kein typischer Politiker, keiner, der eine Eliteschule besucht hätte, um mit den richtigen Leuten das Richtige zu lernen, sondern ein kauziges Landei, das irgendwie schon immer mehr kann, als wahrscheinlich ist. Obwohl Ivan beim Vorstellungsgespräch im zu großen Raum seltsame Antworten gibt, kriegt er den Job im diplomatischen Korps. „Was hätten Sie gemacht, wenn Sie den Job nicht bekommen hätten? – „Nichts, ich war müde.“ Das Kino will es so.
    [mehr..]
    Veröffentlicht: 17.05.2017
Filme mit Darsteller
M. Amalric | M. Cotillard | C. Gainsbourg | Louis Garrel
L'empire de la perfection
Le grand bain
A Tramway in Jerusalem
Insulaire
Die besten Filme 2018
Oscar® 2019
Kinoprogramm | Wien
Aktuelle Filme im Kino