Let Me In (2010)
116 minuten

Let Me In
Let Me In
Drama
Fantasy
Horror
Kinostart: 13.09.2010 (Weltpremiere)
Regie: Matt Reeves
Drehbuch: Matt Reeves, John Ajvide Lindqvist
Darsteller: Kodi Smit-McPhee, Chloe Moretz, Richard Jenkins, Cara Buono, Elias Koteas, Sasha Barrese, Dylan Kenin, Chris Browning, Ritchie Coster, Dylan Minnette, Jimmy 'Jax' Pinchak, Nicolai Dorian, Rebekah Wiggins, Seth Adkins, Ashton Moio
Drehort: Großbritannien, USA

Inhaltsangabe - Let Me In

In Los Alamos, New Mexico, lebt der zwölfjährige Owen, der in der Schule von Kenny und zwei anderen Klassenkollegen gemobbt wird. Nur zu Hause träumt er heimlich von der Rache an dem Trio.

Videos - Trailers

Rezensionen - Let Me In

  • Filmtipps
    Drum prüfe, wen Du in Dich hinein lässt: Ein melancholisch-mitreißender Film im Horrorgewand über eine tragisch- zärtliche Beziehung zweier traumatisierter Kinder. [mehr..]
    Veröffentlicht: 24.09.2016
  • critic.de
    Es schneit fast ununterbrochen in Matt Reeves Let Me In. Das tut es auch in Tomas Alfredsons Vorlage So finster die Nacht (Låt den rätte komma in). In beiden Filmen dient der Schnee als Sinnbild einer sozialen Kälte, die die Protagonisten umgibt, doch während bei Alfredson lediglich ein Zauberwürfel darauf hinweist, dass die Handlung in den 1980er Jahren spielen könnte, verortet Reeves sein Remake ganz konkret in den März des Jahres 1983. Es ist der Monat, in dem Ronald Reagan vor einer christlichen Vereinigung seine berüchtigte Rede über das „evil empire“ der Sowjetunion hielt und damit den Kalten Krieg noch einmal anheizte oder vielmehr unterkühlte.  [mehr..]
    Veröffentlicht: 13.12.2011
Filme mit Darsteller
K. Smit-McPhee | C. Moretz | R. Jenkins | Cara Buono
Dolemite Is My Name
Alpha
Slow West
All the Wilderness
Die besten Filme 2018
Oscar® 2019
Kinoprogramm | Wien
Aktuelle Filme im Kino