Jud Süss - Film ohne Gewissen (2010)
114 minuten

Jud Süss - Film ohne Gewissen
Jud Süss - Film ohne Gewissen
Biografie
Drama
Kriegsfilm
Kinostart: 18.02.2010 (Weltpremiere)
Regie: Oskar Roehler
Drehbuch: Klaus Richter, Michael Esser
Darsteller: Tobias Moretti, Moritz Bleibtreu, Martina Gedeck, Justus von Dohnányi, Heribert Sasse, Martin Feifel, Anna Unterberger, Milan Peschel, Armin Rohde, Paula Kalenberg, Erika Marozsán, Ralf Bauer, Robert Stadlober, Martin Butzke, Rolf Zacher
Drehort: Österreich, Deutschland

Inhaltsangabe - Jud Süss - Film ohne Gewissen

Berlin 1939. Der mittelmäßig erfolgreiche, aus Österreich stammende Schauspieler Ferdinand Marian bekommt direkt von Joseph Goebbels die Rolle des „Jud Süß“ in dem gleichnamigen NS-Propagandafilm angeboten. Die Regie soll Veit Harlan übernehmen. Eine einmalige Karrierechance für Marian. Marian versucht, sich und seiner Frau einzureden, er könne die Rolle so spielen, dass der Titel-Bösewicht zum Sympathieträger würde.

Rezensionen - Jud Süss - Film ohne Gewissen

  • KultHit
    Der Film Jud Süß, die Wiederauflage des ohnehin schon schwierigen Themas aus dem Propagandafilm der Nazizeit, mag vielleicht auf den Filmfestspielen gepunktet haben und kommt auch auf handwerklicher Basis beim Kinozuschauer nicht schlecht an, kann aber in letzter Instanz nicht überzeugen. Der Titelzusatz „Film ohne Gewissen“ erklärt jedenfalls nur fragmentarisch, welche Folgen der damalige Propagandafilm in erster Linie für die Juden im Nazideutschland oder für die Darsteller seinerzeit hatte. [mehr..]
    5 / 10
    Veröffentlicht: 00.00.0000
Filme mit Darsteller
Tobias Moretti | M. Bleibtreu | M. Gedeck | Justus von Dohn&aa...
Gipsy Queen
Deutschstunde
Dreigroschenfilm
Die Hölle
Die besten Filme 2018
Oscar® 2019
Kinoprogramm | Wien
Aktuelle Filme im Kino