Fremd Fischen (2011)
Something Borrowed | 112 minuten

Fremd Fischen
Fremd Fischen
Komödie
Drama
Romantik
Kinostart: 16.06.2011 (Österreich)
Regie: Luke Greenfield
Drehbuch: Jennie Snyder, Emily Giffin
Darsteller: Kate Hudson, John Krasinski, Steve Howey, Ginnifer Goodwin, Ashley Williams, Peyton List, Colin Egglesfield, Jill Eikenberry, Anya Bergstedt Jordanova, Sean Patrick Reilly, Eric West, Sarah Baldwin, Shirley Dluginski, Naeem Uzimann, Mary O'Rourke
Drehort: USA

Inhaltsangabe - Fremd Fischen

Rachel (Ginnifer Goodwin) ist eine begabte Anwältin bei einer der besten Kanzleien in New York, eine großzügige und treue Freundin und – leider – immer noch Single…woran sie ihre beste und verlobte Freundin Darcy (Kate Hudson) stets erinnert. Aber nachdem sie an ihrem 30. Geburtstag zu tief ins Glas geschaut hat, landet das immer gute Mädchen Rachel unerwartet mit dem Typen, mit welchem sie seit ihrer Ausbildung streitet, Dex (Colin Egglesfield), im Bett, der ausgerechnet Darcys Verlobter ist. Als Rachels and Darcys lebenslange Freundschaft auf wahre Liebe trifft führt dies zu unerwarteten Problemen und zu potentiell explosiven, romantischen Enthüllungen.

Videos - Trailers

Rezensionen - Fremd Fischen

  • Filme Ring
    Es ist ja eine einfache Regel: Wer Überraschungen sucht, der sollte dem Genre der romantischen Komödie fernbleiben. Natürlich gibt es Ausnahmen alá (500) Days of Summer, aber die sind so rar, dass man sie auch schon fast vernachlässigen kann. Das Einzige in dem sich die Filme noch zu unterscheiden scheinen ist ihre Grundkonstellation: Im Fall von Fremd Fischen ist dies die Geschichte von zwei Freundinnen, die eigentlich den selben Mann wollen. Wie das am Ende ausgehen wird, ist recht schnell abzusehen, aber darum ist es ja bei dieser Art Film noch nie gegangen. [mehr..]
    Veröffentlicht: 13.06.2011
  • Filmstarts
    Der gewöhnliche Ablauf einer romantischen Hollywood-Komödie ist wohl fast jedem Mainstream-Kinogänger wohlbekannt: Nach einer kurzen Vorstellung der Figuren beginnt die Erzählung mit der Einführung des zentralen Liebespaars. Hier haben sich zwei gefunden, das merkt man gleich; und das ist keineswegs nur Schwärmerei, sondern die große, wahre Liebe mit Zukunft. Doch es wäre keine typische Romantik-Komödie, würden die Turteltauben ohne Schwierigkeiten zusammen finden – vielmehr muss das künftige Paar erst alle möglichen soziale Hindernisse überwinden. Im letzten Akt macht einer der beiden Liebenden irgendetwas himmelschreiend Dummes, so dass es zu fatalen Missverständnissen kommt und das große Glück in Gefahr gerät – freilich nur zum Schein. Das Happy End gehört nämlich zur Romantik-Komödie wie die Einschusslöcher zum Actionfilm. Nur selten durchbricht ein Filmemacher diesen Standard – zumindest ganz sicher nicht bei „Fremd Fischen" von Regisseur Luke Greenfield („Animal - Das Tier im Manne"). Dieses müde Geplänkel ist handwerklich solide aber ernüchternd überraschungsarme Genre-Stangenware. [mehr..]
    5 / 10
    Veröffentlicht: 26.05.2011
Filme mit Darsteller
K. Hudson | J. Krasinski | Steve Howey | G. Goodwin
Marshall
Deepwater Horizon
Mother's Day
Rock the Kasbah
Die besten Filme 2018
Oscar® 2019
Kinoprogramm | Wien
Aktuelle Filme im Kino