Frankenweenie (2012)
87 minuten

Frankenweenie
Frankenweenie
Animation
Komödie
Horror
Kinostart: 24.01.2013 (Österreich)
Regie: Tim Burton
Drehbuch: Tim Burton, Tim Burton
Darsteller: Winona Ryder, Catherine O'Hara, Martin Short, Martin Landau, Conchata Ferrell, Atticus Shaffer, Tom Kenny, Charlie Tahan, Robert Capron, James Hiroyuki Liao
Drehort: USA

Inhaltsangabe - Frankenweenie

Remake eines frühen Kurzfilmes von Tim Burton. Darin wird die Geschichte des kleinen Jungen Victor Frankenstein und seinem Hund Sparky erzählt. Beide sind beste Freunde und praktisch unzertrennlich.

Rezensionen - Frankenweenie

  • Cineclub
    Lange mussten die Fans darauf warten, umso gr [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 23.03.2014
  • Filme Ring
    Tim Burton hatte bereits 1984 die Idee für den abendfüllenden Stop-Motion-Film Frankenweenie, doch auf Grund der Budgetknappheit, musste er für Disney auf einen Kurzfilm mit Schauspielern ausweichen. Wie Burton selbst sagt: „ Ich wollte Frankenw... [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 22.01.2013
  • SpielFilm
    Tim Burton bleibt sich mit seinem neuen Film "Frankenweenie" treu. In regelrecht alt bekannter, wie in unerwartet, neuer Hinsicht: Wie so oft gesehen, setzt der Regisseur und Künstler auf das bewährte Team rund um Stammkomponist Danny Elfmann. Wieder kreiert er einen Stop-Motion Nischen-Trickfilm, der sich der Hegemonie computeranimierter Disney-Blockbuster nicht fügsam machen will und - wie bereits zuvor in "Nightmare Before Christmas" und "Corpse Bride" gesehen - abseits geregelter Sehgewoh. [mehr..]
    Veröffentlicht: 29.12.2012
  • Filmstarts
    Tim Burton gehört mittlerweile zu den kassenträchtigsten Regisseuren überhaupt, sein 3D-Märchen „Alice im Wunderland" von 2010 hat sogar die magische Milliarden-Dollar-Marke beim weltweiten Einspielergebnis geknackt. Dabei war der Beginn seiner... [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 27.12.2012
  • critic.de
    Das Kino ist untot: Tim Burton und die Reanimationen der Filmgeschichte.
    Der Soziologe Max Weber stellte zu Beginn des 20. Jahrhunderts die folgenreiche These auf, dass die fortschreitende Technologisierung und Rationalisierung der Industriegesellschaft mit einer Entzauberung der Welt einhergehe. Der Siegeszug der Wissenschaft war ihm Garant dafür, dass der Natur ihre Magie geraubt wurde: Alles scheinbar Geheimnisvolle oder Unerklärliche versprach sie aufklären und beherrschen zu können. Das Technische erklärte Weber zum Gegenüber alles Natürlichen, Verzauberten.
    [mehr..]
    Veröffentlicht: 06.11.2012

Filmpreise

Filme mit Darsteller
W. Ryder | Catherine O'Hara | Martin Short | Martin Landau
Experimenter
Homefront
The Iceman
Welcome Home, Roxy Carmichael
Die besten Filme des Jahres
Oscars 2018
Kinoprogramm | Wien
Aktuelle Filme im Kino