The Cabin in the Woods (2011)
105 minuten

The Cabin in the Woods
The Cabin in the Woods
Horror
Thriller
Kinostart: 07.09.2012 (Österreich)
Regie: Drew Goddard
Drehbuch: Joss Whedon, Drew Goddard
Darsteller: Richard Jenkins, Bradley Whitford, Jesse Williams, Chris Hemsworth, Fran Kranz, Kristen Connolly, Anna Hutchison, Brian White, Amy Acker, Reila Aphrodite, Richard Cetrone, Terry Chen, Matt Drake, Jodelle Ferland, Monique Ganderton
Drehort: USA

Inhaltsangabe - The Cabin in the Woods

Ein entspanntes Wochenende in einer Hütte im Wald, in der Mitte von Nirgendwo soll es werden, fernab der Zivilisation und jeglicher Beobachtung, kein Handy-Empfang, kein Internet, kein Mensch weit und breit.

Videos - Trailers

Rezensionen - The Cabin in the Woods

  • Cineclub
    Dass es sich bei [mehr..]
    9 / 10
    Veröffentlicht: 20.12.2013
  • Filme Ring
    Viel Lob ging The Cabin in the Woods voraus. Zahlreiche Genrefans waren begeistert und nicht wenige fühlte sich an das auf die Metaebene verlagerte Zitatespiel von Scream erinnert. Das schürt Erwartungen, aber schlussendlich kann der von The Avenge... [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 11.09.2012
  • SpielFilm
    Gute Filme zu machen, ist alles andere als leicht. Gute Horrorfilme auf die große Leinwand zu bringen, mitunter schon ein Ding der Unmöglichkeit. Den meisten Gruselstreifen haftet viel zu oft ein gehöriges Maß an unfreiwilliger Komik an oder – und das ist ein Trend, der insbesondere in den letzten Jahren wie ein hoch infektiöser Virus grassierte – sie zählen zu der Gattung der Gewaltpornografie, in Fachkreisen als Subgenre "Torture Porn" bezeichnet: Filme in denen meist völlig sinnfre. [mehr..]
    Veröffentlicht: 08.09.2012
  • Filmtipps
    Fünf College-Studenten fahren an einem schicksalshaften Wochenende hinaus ins Grüne zu einem entlegenen Blockhaus im tiefen dunklen Wald und erleben dort eine blutig-wahnwitzige Horror-Hüttengaudi der erfrischend anderen Art. Wobei &qu [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 08.09.2012
  • critic.de
    The Cabin in the Woods ist der unterhaltsamste Horrorfilm der letzten Jahre. Ja, ist er.
    Eine Gruppe von fünf Collegefreunden fährt mit dem Kleinbus zu einer Hütte, die ganz entlegen in den tiefen Wäldern liegt. Auf ihrem Weg halten sie bei einer ziemlich heruntergekommenen Tankstelle und machen dort sogleich eine unheimliche Begegnung mit einem verrohten Mann, der ihnen mit der nötigen Portion Unhöflichkeit grausames Unheil prognostiziert … nein, liebe Leser, bitte nicht weiterklicken, denn die Handlung von The Cabin in the Woods ist tatsächlich alles andere, als sie vorzugeben scheint.
    [mehr..]
    Veröffentlicht: 26.07.2012
  • Filmstarts
    Der Spoilerwahn im Internet nimmt immer groteskere Züge an. Inzwischen kann man nicht einmal mehr über Wendungen von jahrzehntealten Klassikern diskutieren, ohne dass in den Kommentaren wüste Beschimpfungen auf einen herniederprasseln. Besonders a... [mehr..]
    9 / 10
    Veröffentlicht: 31.05.2012
  • Mann Beisst Film
    Drew Goddards „The Cabin In The Woods“ gehört zweifellos zu den ärgerlichsten Filmen, die mir in diesem Jahr unter Augen und Ohren gekommen sind. Meta lautet das Zauberwort, das mir von den Anhängern des Streifens hartnäckig entgegen gehalten wird. Nein, das beeindruckt mich nicht und stimmt mich auch keinesfalls in meinem Urteil um: „The Cabin In The Woods“ ist ein wahrer Stinker vor dem Herrn, der in ungefähr so interessant anmutet wie das Making Of zum „Scary Movie“. Meta-Horror soll das sein? Doch wohl eher das laue Zitate-Lüftchen einer insgesamt miesen Genreparodie. Fünf Freunde fahren hinaus in den Wald - zu einer abgelegenen Holzhütte. Curt (Chris Hemsworth, „Thor“) ist die Sportskanone, Jules (Anna Hutchison) seine aufreizende Freundin, Holden (Jesse Williams) die verklemmte Spaßbremse, Marty (Fran Kranz) der Kiffer der Truppe und Dana (Kristen Connolly) das nette All-American-Girl. Und es verwundert nicht, dass es bald gewaltig im Unterholz raschelt, wenn man sich nur einmal die Figurenkonstellation und die finstere Location zu Gemüte führt. Neben einem unheilvollen Tankwart (ja, so einer wie in „Wrong Turn“ und Co.) verheisst auch ein Vogel, der gegen eine mysteriöse, offensichtlich elektrisch geladene Wand im Nirgendwo fliegt, nichts Gutes. Ich darf an dieser Stelle die einmalige Warnung bekanntgeben, dass nun eine Filmbesprechung folgt, in der Inhalte und Details verraten werden, die manche Leser möglicherweise nicht vor dem Kinobesuch erfahren wollen. Auf Angelsächsisch: Spoiler! [mehr..]
    1 / 10
    Veröffentlicht: 01.02.2012
Filme mit Darsteller
R. Jenkins | Bradley Whitford | J. Williams | Chris Hemsworth
The Shape of Water
LBJ
The Hollars
Bone Tomahawk
Die besten Filme 2018
Golden-Globes Nominierungen
Kinoprogramm | Wien
Aktuelle Filme im Kino