Kung Fu Panda (2008)
88 minuten

Kung Fu Panda
Kung Fu Panda
Action
Animation
Komödie
Kinostart: 15.05.2008 (Weltpremiere)
Regie: Mark Osborne, John Stevenson
Darsteller: Jack Black, Jackie Chan, Dustin Hoffman, Lucy Liu
Drehort: USA

Inhaltsangabe - Kung Fu Panda

Für film Kung Fu Panda liegt noch keine Filmhandlung vor.

Videos - Trailers

Rezensionen - Kung Fu Panda

  • Mann Beisst Film
    „The Furious Five! You look a lot bigger than your action figures! Except you, Mantis. You're about the same.“
    Die Helden von damals, wie wir sie kennen, haben ausgedient. Denn durchtrainierte, makellose Körper und ein untrügliches Gespür für markant-kurzweilige Sprüche, die noch markantere Situationen im Schnellschussverfahren umschreiben, sind für eine Bewerbung längst nicht mehr Grundvoraussetzung. Zumindest im Animationsfilm darf der Held von heute ruhig noch grün hinter seinen überdimensionalen Oger-Ohren sein, einen vormals durchtrainierten Waschbrettbauch gegen viel bequemere Schwimmringe eintauschen, oder aber gar ein putziger, wortkarger Müllbeseitigungsroboter sein. Ja, es hat sich ein spürbarer Wandel vollzogen, an dem vor drei Jahren auch das erfolgreiche DreamWorks Animation Studio partizipieren wollte, indem es kurzerhand die Heldenhaftigkeit des Ailuropoda melanoleuca entdeckte. Und noch einmal in der klareren Übersetzung: Die auserwählten Pandas mögen zwar zu den bedrohten Tierarten gehören, Kung-Fu-mäßig austeilen können sie aber dennoch gnadenlos gut. Jedenfalls in der Welt des Animationsstudios, das auf diese tolldreise Idee gekommen ist...
    [mehr..]
    5 / 10
    Veröffentlicht: 31.07.2011
  • Cineclub
    Ein tollpatschiger Panda als Kung-Fu-Meister [mehr..]
    9 / 10
    Veröffentlicht: 13.02.2011
  • Film Herum
    Dicker Panda an Erde.Dicker Panda an Erde! Ich falle, ich faaaaaaaaaaaaaaalleeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee… [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 12.07.2008
  • critic.de
    Er ist groß, tapsig, gemütlich und einfach nur zum Knuddeln: Der Panda, Chinas sorgsam gepflegtes, inoffizielles Maskottchen, wird aufgrund seines putzigen Aussehens gerne idealisiert und romantisiert. In einem Jahr, wo die Welt ohnehin permanent nach China blickt – die bevorstehende Sommer-Olympiade und die Querelen um den Fackellauf sind respektive waren mediales Dauerthema – schenkt uns Dreamworks das dazu passende Animationsabenteuer, das wie zuvor Quentin Tarantinos Kill Bill Vol. 1 (2005) auf die goldene Ära des Hongkonger Martial-Arts-Kinos anspielt. Bruce Lee und die Filme der Shaw Brothers zementierten in den siebziger Jahren den Ruf der ehemaligen britischen Kronkolonie als das Mekka aller Kampfkunst-Junkies. [mehr..]
    Veröffentlicht: 25.06.2008
  • Filmstarts
    Kung-Fu-Schüler hatten es von jeher nicht leicht. In einer entbehrungsreichen Zeit werden sie von ihren Meistern bis aufs Blut getriezt, müssen obskure Kampftechniken erlernen und gerade, wenn sie das Gröbste hinter sich wähnen, wartet auch noch ... [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 00.00.0000
  • KultHit
    Dreamworks zieht in diesem Jahr wieder mit einer animalischen Geschichte gegen Pixar in den Ring und das gelingt um weiten besser als in den letzten Jahren. Wer einen Erwachsenenfilm erwartet, der vor Spannung platzt, sollte Kung-Fu-Panda vielleicht besser meiden, um nach einer Weile festzustellen, das man vielleicht doch etwas verpasst hat. Der Film lebt sicher nicht von einer innovativen Storyline oder atemberaubenden Effekten, dennoch gelingt es, eine sehr runde, zeitlose und feinfühlige Geschichte zu erzählen. Ganz bewusst verzichtete Dreamworks dieses Mal auf Anspielungen und Querverweise und gibt dadurch den Charakteren die Chance, sich ganzheitlich zu entfalten. Es dauert nicht lange, bis man den tollpatschigen Bären Po lieb gewonnen hat und ihm wünscht, dass er die bevorstehenden Aufgaben irgendwie meistert. Es ist weniger interessant, wie sich die Erzählung entwickelt, als viel mehr die Art und Weise dieser. Das sich Kinder sofort in diesen Film verlieben, steht außer Frage und selbst Erwachsene, die sich den Panda mit einer entsprechenden Grundhaltung ansehen, dürften das ein oder andere mal auf die Uhr sehen - weniger aus Langeweile, als viel mehr mit der betrübten Einsicht, das es früher oder später dem Ende entgegen geht. Selbst wenn sich Po als Drachenkrieger beweist und letztendlich zu seiner Persönlichkeit findet und das Tal vor Tai Lung rettet, möchte man wissen, wie es weitergeht. Ein Hunger den Dreamworks (vorerst) nicht stillen kann, den viele andere Animationsfilme, allerdings, aber gar erst nicht wecken. All zu kritische Geister mögen bemerken, das hier eine weitere Schwäche liegt, hätte man die Geschichte doch besser abgerundet und damit auch abgeschlossen erzählt, gleichwohl ist dies aber eher den faszinierenden Charakteren als weniger der schwachen Story zu zuschreiben. [mehr..]
    Veröffentlicht: 00.00.0000
Filme mit Darsteller
J. Black | J. Chan | D. Hoffman | L. Liu
The House with a Clock in its Walls
The Polka King
Don't Worry, He Won't Get Far on Foot
Jumanji: Welcome to the Jungle
Die besten Filme 2018
Oscar® 2019
Kinoprogramm | Wien
Aktuelle Filme im Kino