Thor (2011)
115 minuten

Thor
Thor
Action
Abenteuer
Drama
Kinostart: 28.04.2011 (Österreich)
Regie: Kenneth Branagh
Drehbuch: Ashley Miller, Zack Stentz
Darsteller: Natalie Portman, Chris Hemsworth, Idris Elba, Anthony Hopkins, Ray Stevenson, Kat Dennings, Stellan Skarsgård, Tom Hiddleston, Clark Gregg, Rene Russo, Jaimie Alexander, Colm Feore, Tadanobu Asano, Eric Allan Kramer, Adriana Barraza
Drehort: USA

Inhaltsangabe - Thor

Der mächtige Thor ist ein überragender Krieger im Königreich Asgard, dessen Arroganz seine größte Schwäche ist. Wegen seiner Gedankenlosigkeit wird ein lange vergessen geglaubter Krieg neu entfacht. Die Strafe folgt prompt: Unter den Menschen soll Thor auf der Erde Demut lernen, was dem Krieger zunächst nicht leicht fällt.

Videos - Trailers

Rezensionen - Thor

  • Filmkompass
    Göttervater Odin (Anthony Hopkins) sucht einen Nachfolger. Seine Söhne Loki (Tom Hiddleston) und Thor (Chris Hemsworth) stehen zur Auswahl, die Krönung soll aber erst stattfinden, wenn die neuerliche Gefahr der Eisriesen gebannt ist. Thor will seinem Vater zuvorkommen und greift das Reich aus Eis [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 31.10.2013
  • Cineclub
    Nach Conan der Barbar, Fantastic Four, Blade, Spider-Man, Hulk, Daredevil, Iron Man und den X-Men betritt nun der g [mehr..]
    10 / 10
    Veröffentlicht: 14.02.2013
  • SpielFilm
    Der Hammer ist er nicht, Branaghs Thor. Im Vergleich zu Sam Raimis erstem "Spider-Man", Christopher Nolans "Dark Knight" und Marvels eigenem "Iron Man" eher schon ein Faustkeil: Für einen Shakespeare-Experten vom Theater wagt Branagh nur wenig eigene Handschrift oder überhaupt eigenständige Ideen; tatsächlich wirkt seine Inszenierung erstaunlich glatt und stellenweise steril. Für meist kurzweiligen Spass reicht es aber allemal. Auch ist der Pathos bei Weitem nicht so peinlich, wie es einige. [mehr..]
    Veröffentlicht: 30.04.2011
  • KultHit
    Thor war stets einer der Außenseiter unter den Comicsuperhelden. Er war - trotz seiner überlegenen Kräfte - nie besonders beliebt oder erfolgreich, zumindest im Vergleich mit seinen populären Artgenossen. Dennoch machte sich nun der Comicverlag Marvel auf, auch aus Thor einen Leinwandhelden zu machen. Nicht umsonst wurde schließlich 2004 ein 525 Millionen Dollar Deal ausgehandelt, um fortan die hauseigenen Comiclizenzen selbst verfilmen zu können und nicht mehr auf die großen Hollywoodstudios angewiesen zu sein. Doch alle großen Namen - wie Spider-Man, X-Men oder die fantastischen Vier - waren bereits lizenziert und verfilmt, weshalb Marvel tiefer in der eigenen Heldenfundgrube wühlen musste, was nun nach „Iron Man“ den Donnergott „Thor“ hervorbrachte. [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 30.04.2011
  • Filme Ring
    Marvel ist voll in Fahrt. Spätestens seit dem durchschlagenden Erfolg mit Iron Man ist klar, dass es auch genügend Raum für Superhelden abseits dem Bekanntheitsgrad eines Spider-Man gibt. Und Marvel ist gerade dabei ihre Armada an Figuren in Stellung zu bringen, um sie schließlich mit einem großen Knall in The Avengers zusammenzubringen. Nach dem Iron Man bereits also ordentlich Vorarbeit für das kalkulierte Spektakel The Avengers gleistet hat ist nun Donnergott Thor an der Reihe um das Publikum weiter anzuheizen. Und dieses Ziel gelingt dank hohem Unterhaltungswert und sympathischen Figuren, die stets mit einem Augenzwinkern agieren, auch wirklich gut. [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 28.04.2011
  • Filmstarts
    Nach Aufklärung, Säkularisierung und Moderne die gleich Götter für abgesetzt zu erklären, wäre nicht nur verfrüht, sondern schlichtweg ein Irrtum. Die Sehnsucht nach Übermenschlichem und die Lust am epischen Heldenmythos liegen im Herzen unserer Zivilisation. Und kaum jemand hat das so genau durchschaut wie Marvel-Mastermind Stan Lee. Nicht nur, dass seine Comic-Superhelden längst als kulturelles Update klassischer Göttersagen durchleuchtet wurden. Nein, Lee ist noch weiter gegangen: Polytheistischer Sitte folgend hat er das Alte und das Neue verwoben – und den skandinavischen Donnergott Thor in sein Superhelden-Pantheon aufgenommen. 1962 feierte Thor seinen ersten Heftchen-Auftritt, rund ein halbes Jahrhundert später hat er es nun auf die Leinwand geschafft. Mit seinem ersten Blockbuster erzählt Shakespeare-Profi Kenneth Branagh die Geschichte eines arroganten Übermenschen und dessen Lektionen in Demut. Der Natur des Stoffes entsprechend geht es dabei gelegentlich recht schwülstig zu - schön, dass Branagh und seine spielfreudigen Darsteller darüber nicht das Augenzwinkern vergessen. „Thor" ist ein charmantes Kino-Spektakel mit hingebungsvoll menschelnden Göttern, bunten Fantasy-Panoramen und krachender Action. [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 19.04.2011
  • Filmrezension.de
    Der nordische Donnergott Thor (Chris Hemsworth), Thronfolger des weit entfernten Königreichs Asgard, ist äußerst ungestüm – leichtsinnig provoziert er einen Krieg mit den Erzrivalen. Sein Vater Odin (Anthony Hopkins) verbannt ihn daher ohne Götterkräfte auf die Erde. Dort verliebt sich Thor in die schöne Forscherin Jane (Natalie Portman) und reift zum weisen König, während sein Bruder Loki (Tom Hiddleston) nach mehr Macht in Asgard trachtet. [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 00.00.0000
Filme mit Darsteller
N. Portman | Chris Hemsworth | I. Elba | A. Hopkins
The Heyday of the Insensitive Bastards
Annihilation
Song to Song
Jackie
Die besten Filme des Jahres
Oscars 2018
Kinoprogramm | Wien
Aktuelle Filme im Kino