Black Swan (2010)
107 minuten

Black Swan
Black Swan
Drama
Thriller
Kinostart: 21.01.2011 (Österreich)
Regie: Darren Aronofsky
Drehbuch: Mark Heyman, Andres Heinz
Darsteller: Natalie Portman, Mila Kunis, Vincent Cassel, Barbara Hershey, Winona Ryder, Benjamin Millepied, Ksenia Solo, Kristina Anapau, Janet Montgomery, Sebastian Stan, Toby Hemingway, Sergio Torrado, Mark Margolis, Tina Sloan, Abraham Aronofsky
Drehort: USA

Inhaltsangabe - Black Swan

Primaballerina Nina will unbedingt die Doppelrolle als weißer und schwarzer Schwan in der neuen "Schwanensee"-Produktion. Die Konkurrenz mit der Mutter, die ihre Tänzerinnenkarriere wegen der Schwangerschaft mit Nina aufgeben musste, schürt noch Ninas eigenen Ehrgeiz. Doch Kolleginnen und Chef werfen Nina einen Mangel an Sex-Appeal vor. Nach einem Biss beim Kuss vom Chef bekommt sie die Traumrolle unverhofft doch.

Videos - Trailers

Rezensionen - Black Swan

  • Moviebreak
    Wer glaubt, der Schwanensee sei ein verstaubtes Thema und Kammerspiele gehören der Vergangenheit an, wird mit diesem Film eines Besseren belehrt. „Black Swan“ schafft es im Einklang mit aller möglichen Darbietung das Stück neu zu entfachen und [mehr..]
    9 / 10
    Veröffentlicht: 23.10.2017
  • Filmkompass
    In New York wird Tschaikowskis Ballett “Schwanensee” vom Meisterregisseur Thomas Leroy (Vincent Cassel) neuinszeniert. Jede im Ensemble spekuliert auf die Hauptrolle des weißen Schwans. Nachdem die zu alt gewordenen Tänzerin Beth (Winona Ryder) gehen muss, “erbt” Nina (Nata [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 18.12.2012
  • Cineclub
    "Good Girl Gone Bad" (das gute M [mehr..]
    7 / 10
    Veröffentlicht: 10.11.2012
  • ndr.de
    Nina gibt alles für die Hauptrolle im Ballett "Schwanensee". Darren Aronofsky erzählt in seinem Psychothriller von einer Tänzerin, die sich in eine Wahnwelt verstrickt [mehr..]
    Veröffentlicht: 20.01.2011
  • Filmfutter
    Wie in allen Filmen Aronofskys zuvor („Pi“, „Requiem for a Dream“, „The Fountain“, „The Wrestler“), rückt der Regisseur auch in „Black Swan“ die Obsession seiner Hauptfigur in den Mittelpunkt einer Geschichte, über der man schon zu Anfang fatalistisch das schwebende Damokles-Sc [mehr..]
    9 / 10
    Veröffentlicht: 26.12.2010
  • critic.de
    Filmkritik von Till Kadritzke
    Ihr Standort konnte leider nicht ermittelt werden. Bitte geben Sie an, wo Sie ins Kino gehen möchten.
    Titel: Black Swan
    USA 2010
    Laufzeit: 108 Minuten
     
    Regie: Darren Aronofsky
    Drehbuch: Mark Heyman, Andres Heinz, John J. McLaughlin
    Produktion: Mike Medavoy, Arnold Messer, Scott Franklin, Brian Oliver
    Bildgestaltung: Matthew Libatique
    Montage: Andrew Weisblum
    Musik: Clint Mansell
    Darsteller: Natalie Portman, Mila Kunis, Vincent Cassel, Barbara Hershey, Winona Ryder, Toby Hemingway
    [mehr..]
    Veröffentlicht: 21.12.2010
  • Filmstarts
    Während der Pressekonferenz zu „Black Swan", dem Eröffnungsfilm der 67. Filmfestspiele von Venedig, wurde Regisseur Darren Aronofsky nicht müde zu betonen, dass sein neuer Film der Kompagnon seines Venedig-Erfolgs „The Wrestler" sei. Was sich auf den ersten Blick verrückt anhört, handelt der eine doch von brutalem Wrestling und der andere von filigranem Ballett, macht bei genauem Hinsehen durchaus Sinn. Wie der Showsport Wrestling in „The Wrestler" endgültig entmystifiziert wurde, werden nun in „Black Swan" die Schattenseiten des Balletts ausgeleuchtet. Hinzu kommt bei „Black Swan" allerdings noch ein Psycho-Mystery-Thriller, der sich unerwartet gut in die Gesamthandlung einfügt, auch wenn Aronofsky dem Zuschauer schon sehr früh offenbart, wohin der Hase läuft. [mehr..]
    8 / 10
    Veröffentlicht: 00.00.0000
  • Mann Beisst Film
    „I had the craziest dream last night about a girl who has turned into a swan, but her prince falls for the wrong girl and she kills herself.”

    Perfektion heisst der Dämon, der die attraktive Nina besitzt und sie gnadenlos antreibt.
    Nina ist Mitglied eines New Yorker Ballett-Ensembles und soll nun in einer Neuauflage des Tschaikowski-Stücks Schwanensee sowohl die Rolle des weißen als auch des schwarzen Schwans übernehmen.
    [mehr..]
    10 / 10
    Veröffentlicht: 00.00.0000
  • SpielFilm
    "Black Swan" von Darren Aronofsky zeichnet auf allen Ebenen die Körperlichkeit aus. Auf der Leinwand schinden sich die Tänzerinnen, stets gefangen zwischen Perfektion, Bulimie und Hingabe. Und im Zuschauerraum durchzucken die gezeigten Qualen Mark und Bein der Beobachtenden. [mehr..]
    Veröffentlicht: 00.00.0000
  • KultHit
    Ja, sie ist gut. Und ja, sie wird höchstwahrscheinlich für diese Rolle den Oscar bekommen. Auch, wenn man ihr in jeder Filmszene anmerkt: Ja, ich war fleißig und ich habe mich unheimlich angestrengt, so gut zu sein. Die Rede ist von Natalie Portman („New York, I love you“), dem Star des Psychothrillers „Black Swan“.  Die Oscar-Jury liebt bekanntlich  Schauspielerinnen, die in einer Rolle über sich hinaus wachsen, vorbereitet wie ein Samurai in den Krieg namens Dreharbeiten ziehen und die Sache beinhart durchziehen. Filmschauspielern als Schwerstarbeit. So kam einst auch eine Hilary Swank („Million Dollar Baby“, „Amelia“) an ihren Oscar. 2011 könnte es Miss Portman sein. [mehr..]
    6 / 10
    Veröffentlicht: 00.00.0000

Filmpreise

Filme mit Darsteller
N. Portman | M. Kunis | V. Cassel | Barbara Hershey
Lucy in the Sky
The Death and Life of John F. Donovan
Vox Lux
The Heyday of the Insensitive Bastards
Die besten Filme 2018
Oscar® 2019
Kinoprogramm | Wien
Aktuelle Filme im Kino